Die Kindertagesstättenordnung
in alphabetischer Reihenfolge

Kita AbcAbholzeit

Die Eingangstüren sind ab 11:45 Uhr am Vormittag und ab 15:45 Uhr am Nachmittag geöffnet. Mit einer Zugangsberechtigungskarte haben Eltern von Ganztageskindern allerdings jederzeit die Möglichkeit, Ihr Kind auch außerhalb der vorgegebenen Zeiten abzuholen.

Alleine nach Hause gehen

Kinder, die im nächsten Sommer zur Schule kommen haben oft den Wunsch, alleine von der Kindertagesstätte nach Hause zu gehen. In jedem Fall sollten Sie Ihr Kind mit den wichtigsten Verkehrsregeln vertraut machen und diesen Alleingang lange und gründlich vorbereiten. Auch sollten Sie öfter überprüfen, wie sich Ihr Kind im Straßenverkehr verhält.

Aufenthaltsmöglichkeiten für die Kinder

Die Kinder können, nach Absprache mit den Erzieherinnen und unter Einhaltung der vereinbarten Regeln, die verschiedenen Räumlichkeiten innerhalb unserer Einrichtung alleine benutzen.(Nach Schließung der Eingangstür um 9:30 Uhr). Das gilt auch für verschiedene Bereiche des Außengeländes.

Aufsicht

Die Aufsichtspflicht beginnt mit der Übernahme des Kindes durch die Erzieherinnen. Die Aufsichtspflicht endet mit der Übergabe des Kindes an Sie oder eine berechtigte "Abholperson", die Sie bereits im Aufnahmebogen vermerkt haben. Andere Personen als schriftlich hinterlegt (jederzeit veränderbar) sind nicht berechtigt Ihr Kind abzuholen.

Bringen der Kinder

Die Kinder sollten bis spätestens 9:30 Uhr in die Tagesstätte gebracht werden. Da sich die Kinder auch außerhalb der Gruppen aufhalten, schließen wir die Eingangstüren. Sollten Sie jedoch später in die Kita kommen, begleiten Sie Ihr Kind bitte bis in seine Gruppe (siehe Aufsichtspflicht) und schließen in jedem Fall wieder beim Kommen und Gehen die Eingangstüren

Eingewöhnung

Die erste Zeit im Kindergarten ist für Ihr Kind einfacher zu bewältigen, wenn Sie es begleiten. Mit der Sicherheit, eine vertraute Person in der Nähe zu haben, gelingt es den Kindern schnell, die neue Umgebung zu erforschen und Erzieherinnen und Räumlichkeiten kennen zu lernen. Die Eingewöhnungszeit ist individuell verschieden. Je jünger die Kinder sind, umso länger sollten Sie die Eingewöhnungszeit einplanen

Elternausschuss

Zu Beginn eines Kindergartenjahres wählen die Eltern einer Gruppe zwei Personen aus ihrer Mitte, die gemeinsam mit den Vertretern aus den anderen Gruppen den Elternausschuss bilden. Die Aufgaben des Elternausschusses sind im Kindertagesstättengesetz von Rheinland-Pfalz geregelt.

Elterngespräche, Entwicklungsgespräche

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindertagesstätte ist sehr wichtig. Wenn Sie Fragen haben, sich für die Entwicklung Ihres Kindes in der Kindertagesstätte interessieren oder mehr über die pädagogische Arbeit erfahren möchten, können Sie gerne einen Termin vereinbaren.

Elternabende

Wir bieten zu bestimmten Themen in regelmäßigen Abständen Elternabende an. Durch Aushänge an der Infotafel oder durch Einladungen werden wir Sie rechtzeitig über die Termine Informieren.

Elternbeitrag

Seit September 2010 besteht die Beitragsfreiheit für alle Kinder in dem Monat, in dem sie 2 Jahre alt werden.

Der Beitrag für Kinder unter 2 Jahre (Krippe) und Kinder über 6 Jahre (Hort) ist nach Einkommen gestaffelt. Die Beiträge werden vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises Bad Dürkheim festgelegt.

Kosten für die Krippe vom 01.08.17 - 31.07.18

Eink.
monatl.
1-Kind
Familien
2-Kind
Familien
3-Kind
Familien
1 690,00 € 152,06 € 114,05 € 76,03 €
2 250,00 € 172,20 € 129,15 € 86,10 €
2 810,00 € 221,40 166,05 € 110,70 €
3 370,00 € 295,20 € 221,40 € 147,60 €
3 930,00 € 393,60 € 295,20 € 196,80 €
über 492,00 € 369,00 €

246,00 €

 

Kosten für den Hort vom 01.08.17 - 31.07.18

Eink.
monatl.
1-Kind
Familien
2-Kind
Familien
3-Kind
Familien
1 690,00 € 69,30 € 51,98 € 34,65 €
2 250,00 € 92,40 € 69,30 € 46,20 €
2 810,00 115,50 € 86,63 € 57,75 €
3 370,00 € 138,60 € 103,95 € 69,30 €
3 930,00 184,80 € 138,60 € 92,40 €
über 231,00 € 173,25 € 115,50 €

Frühstück

Zum Essen geben Sie Ihrem Kind Obst, Brot oder Joghurt usw. mit. Die Kinder werden an das Frühstück erinnert (bis 10:30 Uhr), entscheiden aber selbst wann und ob sie etwas essen möchten.
Zum Trinken bekommen die Kinder ungesüßten Tee, der jeden Morgen frisch gekocht wird und in reichlicher Menge zur Verfügung steht, oder auf Wunsch auch Wasser. Für die Getränke sammeln wir zu Beginn der Kindergartenzeit 6.20 € ein.
Da wir auf eine gesunde Ernährung für Ihre Kinder achten, aber auch im Interesse vieler Eltern, die das gleiche Ziel haben, sollen die Kinder keine  Schokoriegel, Schokolade, Kekse usw. als Frühstück mitbringen.

Ganztagesplatz

Zwischen 7:00 Uhr und 17:00 Uhr ist die Tagesstätte für Ganztageskinder geöffnet. Die Kinder können nach dem Mittagessen zu jeder Zeit abgeholt werden.

Geburtstagsfeiern

Wir feiern diesen Festtag des Kindes in der Gruppe. Ob und wie sie zur Gestaltung dieses Tages beitragen möchten sprechen Sie bitte mit dem Gruppenteam ab.

Gemeinsames Frühstück

In jeder Gruppe bereiten die Kinder je nach Gruppengeschehen ein gemeinsames Frühstück zu. Hinweise dazu lesen Sie bitte an dem Aushang vor der Gruppe Ihres Kindes.

Informationen

Informationen, die die Gruppe betreffen finden Sie an den Pin-Wänden der Gruppen (Frühstück, Wanderung, Sammelaktion…) Informationen, die das ganze Haus betreffen (Schließungstage, Elternabende, Veranstaltungen aller Art, Krankheiten in unserer Einrichtung), finden Sie an den Pin-Wänden beider Ausgänge.

Kleidung

Um alle Angebote wahrnehmen zu können ist es wichtig, dass die Kleidung darauf abgestimmt ist.  (Matschhose und Gummistiefel (bitte mit Namen versehen) , um auch bei Regen ins Freie gehen zu können, warme Kleidung und Schuhe für ins Freie im Winter, feste Schuhe, die auch für spontane Spaziergänge geeignet sind, in den wärmeren Jahreszeiten.

Klingeln

Unsere Eingangstore lassen sich nur über das Telefon öffnen (1 x Klingeln, 5 x Störung!) Falls Sie nicht sofort geöffnet bekommen warten Sie bitte!
Es ist kein gutes Vorbild für die Kinder wenn Sie über das Tor zu klettern, die Tür aufzuhebeln oder den "Schnapper" mit irgendwelchen Hilfsmitteln zurück schieben.
Bitte leihen Sie sich einfach eine Zugangsberechtigungskarte aus. Sie können dann zu jeder Zeit in die Kita ohne Klingeln und ohne Warten!

Krankheit

Bei ersten Krankheitsanzeichen wie Fieber, Erbrechen, Husten, Halsschmerzen u.a., sind die Kinder möglichst nicht in die Kindertagesstätte zu bringen, um Ansteckung zu vermeiden.

  • Ansteckende Krankheiten wie Masern, Mumps, Scharlach, Salmonellen, Keuchhusten, Bindehautentzündung, Röteln sowie Kopfläusen usw. sind sofort der Kindertagesstättenleitung zu melden.
    Danach ist vor dem anschließenden Kindertagesstättenbesuch ein ärztliches Attest vorzulegen, welches bescheinigt, dass das Kind frei von ansteckenden Krankheiten ist und gegen den Besuch der Kindertagesstätte keine Bedenken bestehen.
  • Medikamente, auch homöopathische Medikamente dürfen wir nur nach ärztlicher Verordung und entscprechender Dosierungsanweisung verabreichen.
  • Ohne Attest darf das Kind nicht in der Kindertagesstätte bleiben! Bei ansteckenden Krankheiten in der Familie dürfen die gesunden Kinder ohne ärztliche Gesundheitsbescheinigung ebenfalls nicht in die Kindertagesstätte.

Mittagessen

Das Mittagessen wird von der Küche des evangelischen Krankenhauses in Bad Dürkheim zubereitet und geliefert. Die Kinder essen in ihren Grzuppen um 12:00 Uhr zu Mittag. Dabei bedienen sie sich selbst und lernen so, ihren Appetit einzuschätzen. Bitte teilen Sie uns spätestens um 9:30 Uhr mit, wenn Ihr Kind nicht am Mittagessen teilnimmt. Danach ist das Essen bestellt und Sie müssen den Beitrag von 2.85 € zahlen

Öffnungszeiten

Die Kindertagesstätte ist von Montag bis Freitag geöffnet:

  • Für Teilzeitkinder
    von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr.
  • Für die Ganztagkinder
    von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schließungstage

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist die Kindertagesstätte geschlossen. Weitere Schließungstage werden rechtzeitig bekannt gegeben (Termine siehe Informationen)

  • Mögliche Schließungstage sind: ca. 15 Tage im Sommer, immer während der Sommerferien.
  • Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr (je nach Lage auch einige Tage davor oder danach)
  • Rosenmontag und Faschingsdienstag
  • Teamfortbildung
  • An sonstigen Tagen wie Betriebsausflug oder Schulanfänger-übernachtung,  wird bei Bedarf ein Notdienst angeboten.

Schwimmen

Unser Planschbecken wird an heißen Tagen täglich mit frischem Wasser gefüllt. Damit Ihr Kind an diesem Vergnügen teilnehmen kann, geben Sie ihm bitte Badesachen und Handtuch mit. Die mitgebrachten Sachen sind für uns gleichzeitig die Einverständniserklärung, dass ihr Kind ins Planschbecken darf.

Umgang mit Materialien

Die Kinder werden angeleitet, mit Materialien aller Art zu hantieren. Dazu gehört auch der Gebrauch von Messer, Schere, Säge usw. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es zu Verschmutungen und Verletzungen kommen.

Situationsansatz

Wir arbeiten nach dem pädagogischen Konzept Situationsansatz - eine Einladung, sich mit Kindern auf das Leben einzulassen.

In dieser Konzeption
- knüpfen Bildung und Erziehung  an den sozialen, kulturellen Lebenssituationen der Familien an
- knüpfen Bildung und Errziehung an das Interesse, Fragen und eigenem Erleben älterer und jüngerer Kinder an
- wird den Kinder ermöglicht, sich die komplexe Lebenswelt mit ihren Chancen und Risiken anzueignen und in für sie bedeutsame Sinn- und Handlungszusammenhänge zu stellen
- geschieht die Aneignung von Wissen und Können durch das aktive Handeln in alltägliche Lebenssituationen innerhalb und außerhalb der Kita

 

Sprache macht stark

In unserer Kita beginnt die Förderung der Kinder in allen Bereichen mit dem Kindergarteneintritt.  Ein spezieller Punkt bildet die Spracherziehung. Hier setzen unsere Sprachförderungskräfte in Zusammenarbeit mit dem gesamten Team bereits bei 2-jährigen Kindern an. Frühzeitig wird so,  nicht nur bei Kindern aus anderen Herkunftsländern, der Wortschatz erweitert und den Kindern ein besserer Austausch mit anderen Kindern ermöglicht.

Spielsachen

In unserer Einrichtung gibt es genügend Spielzeug. Möchte Ihr Kind trotzdem unbedingt etwas von daheim mitbringen, so übernehmen wir keine Haftung für Verlust oder Beschädigung.

Telefon

Falls Ihr Kind Sie braucht (Unfall, Krankheit oder Unwohlsein) müssen wir Sie sofort erreichen können. Bitte teilen Sie uns deshalb umgehend mit, wenn sich Ihre Mobil- Festnetz- oder Geschäftsnummer geändert hat.

Turnen

Da in unserer Kita sieben Gruppen sind, gibt es keinen festen Turntag. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Kind immer Turnsachen (kurze Hose, T-Shirt und Gymnastikschuhe dabei hat. Am besten bewahren Sie diese (mit Namen beschriftet) in einem Turnbeutel an dem Garderobehaken Ihres Kindes auf. Bitte kontrollieren Sie den Turnbeutel wöchentlich.

Zum Schluss

Wenn Sie nicht möchten, dass selbst gestaltete und gemalte Bilder oder Fotografien von Ihrem Kind ausgehängt werden informieren Sie uns bitte.